Auszeichnungen durch die IHK - Okt. 2012

4131 (95,3%) Auszubildende haben in diesem Jahr im Kammerbezirk Südlicher Oberrhein ihre Ausbildung erfolgreich beendet,  210 (106 Preisträger aus dem südlichen Teil des Kammerbezirks, 104 aus der Ortenau) haben die Abschlussprüfung sogar mit der Note "sehr gut" bestanden. Sie wurden am 26. Oktober 2012, als Anerkennung für ihre besonderen Leistungen, bei der Abschlussfeier der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein im Konzerthaus mit Buchpreisen geehrt. 539 weitere Prüflinge haben die Prüfung mit einem Lob abgeschlossen, also mindestens 87 von 100 möglichen Punkten in der Prüfung erreicht.

IHK-Hauptgeschäftsführer Andreas Kempff  und IHK-Präsident Steffen Auer zeigten sich in ihren Reden erfreut über die guten Ergebnisse.

Unter den Buchpreisträgern des südlichen Kammerbezirks befanden sich auch 20 ehemalige Schüler und Schülerinnen der Walther-Rathenau-Gewerbeschule, die besonders stolz ist auf die Auszeichnungen ihrer Schüler.

Erwin Sick-Förderpreis

6 Förderpreise wurden bei der Veranstaltung in Freiburg an insgesamt 23 Preisträgerinnen und Preisträger vergeben. Unter ihnen auch der Elektroniker für Geräte und Systeme Mathias Kaczynski aus Waldkirch, ehemaliger Auszubildender im Ernst-Mach-Institut Freiburg und Schüler der Walther-Rathenau-Gewerbeschule. Er teilt sich den Erwin Sick-Förderpreis mit Sven Kopf, ausgebildeter Industriemechaniker der LMT Kieninger GmbH in Lahr.

gratulation

Förderpreis des Beruflichen Schulzentrums Friedrichstraße Freiburg

Max Ortlieb, ebenfalls ehemaliger Schüler der Walther-Rathenau-Gewerbeschule und Auszubildender im Ernst-Mach-Institut Freiburg und Gruppenbester im Bereich Elektrotechnik, erhielt zusammen mit einer Technischen Zeichnerin, ausgebildet bei der Cofely Deutschland GmbH, Freiburg und Schülerin der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule, den erstmals vergebenen Förderpreis des Beruflichen Schulzentrums Friedrichstraße Freiburg, gestiftet vom Förderverein für regenerative Energien e.V.